Luftbefeuchter testLuftbefeuchter Test: Kaufberatung für Raumluftbefeuchter

Im Luftbefeuchter Test haben wir die Luftfeuchtigkeit mehrer Wohnungen gemessen. Die Luftfeuchtigkeit innerhalb eines Wohnhauses kann bei stetig warmer Heizungsluft absinken. Das kann sogar so weit gehen, dass nur noch 30 Prozent Luftfeuchtigkeit in den beheizten Räumen vorherrscht.

Experten empfehlen jedoch Werte der Luftfeuchte, die bei ungefähr 50 bis 60 Prozent liegen als Maßstab für ein gesundes Raumklima. Sinken die Werte zu stark ab, können trockene Haut, Kopfschmerzen bis hin zu Husten und Heiserkeit die Folge sein.

Was ist zu tun, um die Luftfeuchtigkeit in beheizten Gebäuden zu erhöhen?

Viele Bewohner denken sofort daran, durchzulüften, um den Pegel der feuchten Luft schnell zu erhöhen. Doch das ist in den meisten Fällen genau die falsche Entscheidung. Denn die kalte Luft von draußen enthält zu wenig Anteile an Feuchtigkeit. Das Raumklima wird dadurch eher verschlimmert.

Die Lösung  ist ganz einfach: Schon der Einsatz eines kleinen Gerätes, nämlich eines Luftbefeuchters, kann dabei helfen das Klima in den Wohnräumen merklich zu verbessern.

⇓ Wie das geht, wird im folgenden Luftbefeuchter Test gezeigt ⇓


Die Vorteile dieser Seite auf einen Blick:

  • Schnell zum passenden Produkt
  • Wertvolle Zeit sparen

  • Übersichtliche Preiskategorie
  • Strukturierte & Wichtige Merkmale auf einen Blick

  • Luftbefeuchter für jedes Budget
  • Im Vorfeld fein selektierte Produkte für jedes Bedürfniss

  • Unsere sorgsam gefilterten Toplisten

Raumluftbefeuchter – Fragen die sie Interessieren!

Raumluftbefeuchter – Fragen die sie Interessieren!
Raumluftbefeuchter haben den Zweck Wohnräume zu schaffen in dem sich Menschen wohlfühlen und ihnen Schutz vor Umwelteinflüssen bieten. Neben ein…

Luftbefeuchter in Kinderzimmern? Sinn oder unsinn?

Luftbefeuchter in Kinderzimmern? Sinn oder unsinn?
Seit langem fragen sich Eltern, ob Luftbefeuchter in Kinderzimmern sinnvoll sind. Dabei muss natürlich genauer geschaut werden, wo die Vorteile lie…


Luftbefeuchter Test: Verschiedene Arten von Luftbefeuchter im Überblick

Da die Luft sich im Winter durch trockene Heizungsluft verschlechtert, haben wir im Luftbefeuchter Test einige Luftbefeuchter auf ihre Wirkungsweise überprüft. Übrigens kann die Luftbefeuchter test phillipsLuftfeuchte durch das Gerät auch im Sommer verbessert werden. Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Modelle angeboten.

Unterschiedliche Geräte im Überblick:

Ultraschall Luftbefeuchter

Der mit Ultraschall betriebene Luftbefeuchter wird auch als Ultraschallvernebler bezeichnet. Es ist ein technisch betriebenes Gerät, das aufgrund seiner Mechanik den Raum befeuchtet und die Werte der Luftfeuchte ansteigen lässt. Auch bei den mechanischen Luftbefeuchtern lassen sich Unterschiede ausmachen. Diese arbeiten entweder durch:

  • die Verdampfung von Wasser, was durch ein Heizelement verursacht wird
  • die Zerstäubung von Wasser, die mittels Mechanik herbeigeführt wird
  • die Kaltverdunstung von Wasser, die durch die Erzeugung eines Luftstroms erreicht wird

Im Luftbefeuchter Test arbeiten Raumbefeuchter, die mit Ultraschall betrieben werden auf der Basis von elektrisch erzeugten Schwingungen. Diese lassen eine Flüssigkeit, die sich in einem Wassertank befindet, ständig vibrieren. Die hohe Frequenz, die bei der Schwingung erzeugt wird, sorgt dafür, dass sich Wassertropfen von der Oberfläche des Wassers ablösen und in einem feinen Nebel in den Raum aufsteigen. Der Wohnraum wird dadurch befeuchtet. In dem Tank konnte beim Luftbefeuchter Test nicht nur Wasser vernebelt werden, sondern auch ätherische Öle, was zu einem angenehmen Duft in den befeuchteten Zimmern führt.

Luftwäscher

Luftwäscher haben zwei Funktionen: Zum einen reinigen sie die Luft und zum anderen befeuchten sie die Raumluft. Das geschieht automatisch beim Überleiten der Innenraumluft über die mit Wasser befeuchteten Scheiben. Luftwäscher regulieren die Luftfeuchtigkeit durch das Anfeuchten der vorbeiströmenden Luft. Sie entlasten die Atemwege, da sie überdies dafür sorgen, dass Grobstaub und Pollen aus der Luft entfernt werden. Außerdem können die Luftwäscher den Geruch von Nikotin oder anderen Gerüchen in der Luft neutralisieren.


luftbefeuchter testAroma Diffusor

Ein Diffusor ist ein Luftbefeuchter, der zumeist in einem eleganten Design geliefert wird. Schon mit einer kleinen Menge Wasser und etwas Duftöl kann die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht sowie ein wohltuender Duft verströmt werden. Diffuser kann mit Verteiler übersetzt werden. Aroma-Luftbefeuchter werden häufig über das Netz betrieben. Sie funktionieren aufgrund einer Technologie, durch welche die Luft automatisch befeuchtet wird.

Die kleinen Feuchtigkeitsspender sind häufig mit einem wohltuenden LED-Licht ausgestattet. Dieses kann bei vielen Modellen
auch dann genutzt werden, wenn das Programm für die Luftbefeuchtung gerade abgeschaltet ist. Doch es gibt noch weitere Produkte, die beispielsweise über Ultraschall betrieben werden. Die Feuchtigkeit sowie die Düfte sollen sich dadurch besser im Raum ausbreiten. Beim Luftbefeuchter Test ergab es jedoch keinen Unterschied unter den Produkten mit oder ohne Ultraschallfunktion.


Im Luftbefeuchter Test wird zwischen diesen drei Arten der Luftbefeuchtung unterschieden:

1. Verdampfen

Beim Verdampfen im Luftbefeuchter Test wird das Wasser in einen Behälter gefüllt. Dieser wird durch eine Mechanik innerhalb des Behältnisses aufgeheizt, bis das Wasser den Siedepunkt erreicht hat. Der dadurch bewirkte Wasserdampf wird an die Luft in der Umgebung abgegeben. Zum Verdampfen wird elektrische Energie verwendet. Bei Verdampfern handelt es sich im Luftbefeuchter Test um reine Luftbefeuchter. Sie arbeiten in einer Art und Weise, bei der die Luft nicht umgewälzt wird. Sie führen ihre Aufgabe beinahe ohne Geräusche durch. Daneben sind sie geruchlos und frei von Keimen. Ein Nachteil liegt in dem hohen Stromverbrauch. Ein weiterer Makel ist der, dass in ihrer Nähe die Gefahr besteht, sich zu verbrennen. Kinder sollten beim Betrieb daher nicht mit dem Gerät in Kontakt kommen.

2. Zerstäubenzerstäuber

Beim Zerstäuben im Luftbefeuchter Test wird wieder Wasser in einen Behälter gefüllt. Dieses wird in kleinste Teile, die sich auch Aerosole nennen zerkleinert. Durch einen speziellen Antrieb werden sie in der Luft verteilt, wobei sie verdunsten. Im Luftbefeuchter Test wird die Energie, die zum Verdunsten notwendig ist, der Luft entzogen. Das bewirkt eine Abkühlung der Lufttemperatur. Ein Ultraschall Luftbefeuchter arbeitet zum Beispiel mit dem Zerstäuben der Luft. Das Wasser wird durch eine bestimmte Ultraschalltechnologie mikrofein zerstäubt. Danach breitet es sich als feiner Nebel im Raum aus.

3. Verdunsten

Im Luftbefeuchter Test wird Wasser in einen Behälter gegeben. Durch einen Ventilator wird die Luft im Raum über die Wasseroberfläche geblasen. Die Luft kann dabei im Luftbefeuchter Test Wasserdampf aufnehmen. Das Verdunsten funktioniert ähnlich, wie beim Zerstäuber. Die Energie wird der durch das Gerät strömenden Luft entzogen. Die Temperatur sinkt dadurch ab. In unmittelbarer Nähe des Gerätes kann diese Veränderung wahrgenommen werden.

Im Luftbefeuchter Test können innovativ konstruierte Verdunstungsapparate die Luft nicht nur befeuchten. Auch Schadstoffe, wie beispielsweise Staub, Gase oder Gerüche werden mit einer großen Wirkkraft durch diese Apparate aus der Luft entfernt. Ein Beispiel für einen Befeuchter, der mit dem Verdunsten arbeitet, sind die Keramik Luftbefeuchter, die einfach an die Heizung gehängt werden können. Diese können ebenso ohne einen Ventilator betrieben werden. In diesem Fall geschieht der Prozess des Verdunstens langsamer.


HIER UNSERE TOP 3

Top 3 Leistungssieger

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Philips Luftwäscher HU5930/10 mit hocheffizienter Befeuchtung (Raumgröße bis zu 70m²)
Produktbeschreibung › 319,99 € *

* inkl. MwSt. | am 29.12.2016 um 15:49 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Venta 7025401 Venta 7025401 Luftwäscher LW 25
Produktbeschreibung › 204,91 € *

* inkl. MwSt. | am 29.12.2016 um 15:49 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
3 Luftbefeuchter mit Ionisator CA-606, für Räume bis 65m²
Produktbeschreibung › 139,00 € *

* inkl. MwSt. | am 29.12.2016 um 15:49 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*

Luftbefeuchter Test: Technische Kenngrößen und Details

Verneblungsleistung

Die Leistung des Gerätes in Bezug auf die Befeuchtung der Luft ist eines der hervorragenden Kriterien beim Kauf eines Luftbefeuchters. Der Luftbefeuchter soll schließlich einen vornehmlichen Zweck erfüllen: Die Raumluft soll gut befeuchtet werden. Im Luftbefeuchter Test hat es sich als eine gute Basis herausgestellt, die Größe des Tanks, die Vernebelungsdauer und die Betriebsdauer näher zu betrachten.

Im Luftbefeuchter Test schneiden gute Geräte mit einer Vernebelungsleistung von circa 200-500 Milliliter pro Stunde (ml/h) ab. Das bedeutet, dass ein Wassertank, der ein Fassungsvermögen von ungefähr 5 Liter hat, eine Laufzeit von 10-25 Stunden hat.

Bei einem Luftbefeuchter, der ein niedrigeres Volumen an Wasser aufnehmen kann, sinkt die Betriebsdauer entsprechend ab. Im Luftbefeuchter Test hat sich weiterhin herausgestellt, dass Geräte, die eine Vernebelungsleistung von ungefähr 40-80 ml/h haben, kleine Räume hervorragend mit feuchter Luft versorgen können. Diese Befeuchter versagen ihren Dienst jedoch bei großen oder mittelgroßen Räumen. Ihre Leistung ist zu gering, um die Luftfeuchte in einem größeren Ambiente zu erhöhen.

Abschaltautomatik & Hygrostat

Wer auf der Suche nach einem guten Luftbefeuchter ist, der sollte überdies darauf achten, dass dieser über eine Abschaltautomatik verfügt. Das Gerät wird in diesem Fall abgeschaltet, falls der Tank einmal unvorhergesehen leer sein sollte. Des Weiteren sollte ein Hygrostat in dem Apparat integriert sein, der es ermöglicht die aktuelle Feuchte der Luft zu bestimmen. Außerdem sollte ein mechanischer Regler zur automatischen Regelung der Luftfeuchte vorhanden sein. Optimal ist eine Apparatur mit einem Timer. Mittels dieser Funktion kann die Laufzeit der Einrichtung im Vorhinein bestimmt werden.

Duftölverdampfer

Weitere Features, die zwar die technische Einrichtung nicht beeinflussen, jedoch angenehmen Beigaben darstellen können ebenfalls an dem Luftfeuchter angebracht sein. Das sind beispielsweise ein Duftölverdampfer, der mit ätherischen Ölen betrieben werden kann, ein LED-Farbwechselspiel, eine integrierte Uhr, die über eine Weckfunktion verfügt oder eine Ionisation. Das Vorhandensein eine dieser oder aller Funktionen obliegt alleine dem Geschmack des Käufers. Beispielsweise können ätherische Öle ein wirksames Hilfsmittel gegen eine Erkältung sein. Sie wirken sich wohltuend auf die entzündeten Atemwege aus. Durch die Ionisation, das ist die Anreicherung der Raumluft mit negativ aufgeladenen Ionen wird dem Verwender ein frisches Klima vermittelt, das an die Luft in den Bergen oder am Meer erinnert.

Reinigung


Pflege und Reinigung

Die Luftbefeuchter müssen im Luftbefeuchter Test auch einmal gewartet sowie gereinigt werden. Nicht wenige Geräte arbeiten mithilfe von Papierfiltern. Diese sollten regelmäßig getauscht werden. Das ist in einigen Fällen alle zwei Monate notwendig. Bei anderen Luftbefeuchtern muss der Filterwechsel nur jedes halbe Jahr erfolgen.

Die Filter sind besonders wichtig für die Hygiene. Denn das Gerät kann dadurch keimfrei betrieben werden. Die Filter sollten einen nicht zu hohen Preis haben, da die Betriebskosten des Gerätes ansonsten unrentabel hoch ausfalle könnten. Wasserverdunster mit Keramik haben zwar keine Filter. Diese sollten jedoch ebenfalls in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Dadurch können sich keine Keime in dem Wasserbehälter des Apparates ansiedeln.


Vor- und Nachteile im Luftbefeuchter Test

Vorteile

  • Schutz gegen Erkältungen
  • leichtes Anbringen
  • einfache Reinigung
  • Allergiker profitieren von einem besseren Raumklima
  • Möbel werden durch die Luftbefeuchter geschützt
  • hohe Energieeffizienz, da nur geringer Stromverbrauch

Nachteile

  • Anschaffungspreis
  • gegebenenfalls entstehen hohe Verbrauchskosten – je nach Gerät verschieden

 


Kaufkriterien für Luftbefeuchter

Beim Kauf ist es eigentlich egal, ob ein Verdampfer, ein Zerstäuber oder ein Verdunster ausgewählt wird. Schlussendlich dient der Luftbefeuchter nur dem einen Zweck: Die Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu steigern. Ein Höchstmaß an Wohlbefinden und Bequemlichkeit wird erreicht, wenn die Luftfeuchtigkeit nie unter 40 Prozent sinkt. Besonders für Allergiker kann ein gut ausgesuchtes Gerät, das zudem die Luft gut reinigt, ein ruhiges Durchschlafen in der Nacht bedeuten. Für das Raumklima in größeren Räumen eignen sich elektrische Luftbefeuchter besonders gut. Diese könnten als Zerstäuber oder Verdampfer die Luft optimal feucht halten. Sie sind eine passende Alternative zu einfachen Verdunstungsgeräten. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Stromverbrauch nicht zu hoch ist und das Wasser durch das Gerät sterilisiert wird. Das ist wichtig, wegen der Bildung von Keimen. Das ist besonders für Allergiker ein entscheidendes Kriterium. Wer hingegen gerne ätherische Öle sowie das Spiel von Licht und Farben bevorzugt, kann unter einer Vielzahl an Geräten auf dem Markt das passende auswählen.


frage_1477216551Fazit:

Die Entscheidung für den richtigen Luftbefeuchter hängt vorzugsweise von der Größe der zu befeuchtenden Räume ab. Auch die Vorlieben des Nutzers sind bei der Auswahl von Bedeutung. Wichtige Faktoren beim Kauf des passenden Luftbefeuchters sind Hygiene und Sicherheit. Dabei sollte besondere Vorsicht im Schlafzimmer bewahrt werden und besonders dann, wenn es die Zimmer der Kinder sind. Die meisten Luftbefeuchter sind optimal für Zimmergrößen von 20-35 Quadratmeter (qm) ausgelegt. In größeren Räumen kann es zu Schwankungen kommen. Die Leistungen der Geräte könnten in diesem Fall geringer ausfallen. Größere Räume wie Geschäfts- oder Büroräume benötigen daher Apparaturen mit einer höheren Reichweite sowie einer größeren Leistung.

 


Kaufratgeber und FAQ

Warum ist der Einsatz verschiedener Luftbefeuchtungsgeräte so wichtig?
Durch zu trockene Luft kann das Wohlbefinden vieler Menschen erheblich absinken. Auch der Bestand einiger Materialien ist vom Raumklima abhängig. Durch einen Luftbefeuchter bestimmen die Anwender selber, wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Raum ist.

Warum ist der Einsatz verschiedener Luftbefeuchtungsgeräte so wichtig?
Durch zu trockene Luft kann das Wohlbefinden vieler Menschen erheblich absinken. Auch der Bestand einiger Materialien ist vom Raumklima abhängig. Durch einen Luftbefeuchter bestimmen die Anwender selber, wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Raum ist.

Wo kann man einen qualitativ hochwertigen Luftbefeuchter kaufen?

Im Internet, besonders bei Amazon werden viele qualitativ hochwertige Geräte angeboten.

Gesundheitliche Risiken von trockener Luft?

Trockene Luft birgt viele gesundheitliche Risiken in sich wie gereizte Schleimhäute oder entzündete Atemwege sowie trockene Haut und Kopfschmerzen.

Welche Rolle spielen Luftbefeuchter für Druckereien?

In Firmen können Luftbefeuchter wertvolle Dienste leisten, indem sie die Schadstoffe aus der Luft herausfiltern.

Volles Aroma von Tabak, durch den richtigen Luftbefeuchter?

Das volle Aroma beim Zigarettenkonsum bleibt erhalten, da der Rauch der Zigarette direkt in die Lunge inhaliert wird.

Wie viel Strom verbraucht ein Luftbefeuchter?

Der Stromverbrauch der Geräte ist unterschiedlich und lässt sich in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Luftbefeuchters ablesen.

Wie wird die Luftfeuchtigkeit im Luftbefeuchter Test gemessen?

Im Luftbefeuchter Test kann die Luft an einzelnen Geräten gemessen werden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass das ausgewählte Gerät über dieses Feature verfügt.

Hier geht es zu unseren Partnerseiten:

Wärmepumpentrockner – Kaufberatung